AKTUELLES

Hallo 2023

Ein neues Buch, ein neues Jahr

 

Was werden die Tage bringen?

Wird's werden, wie es immer war,

halb scheitern, halb gelingen?

Ich möchte leben, bis all dies Glühn

rücklässt einen leuchtenden Funken.

Und nicht vergeht, wie die Flamm' im Kamin,

die eben zu Asche gesunken.

(Theodor Fontane 1819 - 1898)

 

 

Liebe Freundin, lieber Freund

vom Gemischten Chor Achternmeer,

 

wieder geht ein Jahr mit Höhen und Tiefen zu Ende.

Es gab langweilige Tage, die einem ewig erschienen, aber auch Zeiten, in denen man viele neue Erfahrungen machte und die wie im Flug vergingen.

Darum einen Vorschlag für das kommende Jahr:

Probiert ganz viel Neues aus!

Baut Gemüse statt Blumen an, fahrt Fahrrad statt Auto, macht eine interessante Reise oder singt beim Gemischten Chor Achternmeer mit. Wenn du viel zu viel arbeitest: Lass auch mal fünfe gerade sein und trällere ein Liedchen.

 

 

 

Ein friedvolles gesundes neues Jahr

wünscht Euch

der Gemischte Chor Achternmeer

 

 

Ein Vorsatz fürs neue Jahr:

Ab 16. Januar 2023 um 19:30 Uhr in der ehemaligen Gaststätte "Zum Korsorsberg" in Achternmeer vorbei kommen und mitsingen.

 

 

 

 

Frohe Weihnachten

Es treibt der Wind im Winterwalde

 

Es treibt der Wind im Winterwalde

die Flockenherde wie ein Hirt

und manche Tanne ahnt, wie balde

sie fromm und lichterheilig wird,

und lauscht hinaus; den weißen Wegen

streckt sie die Zweige hin, bereit -

und wehrt dem Wind und wächst entgegen

der einen Nacht der Herrlichkeit.

(Rainer Maria Rilke 1875 - 1926)

 

 

Liebe Freundin, lieber Freund

vom Gemischten Chor Achternmeer,

 

krankheitsbedingt ist es uns leider nicht möglich bei der Christvesper am 24. Dezember

um 16:15 Uhr in der (P)aula der Grundschule Achternmeer als Chor aufzutreten.

Die einzelnen Chormitglieder freuen sich dennoch gemeinsam mit euch zu singen und

die Geburt Jesus Christus zu feiern.

 

 

Gesegnete friedvolle Weihnachten

wünscht

der Gemischte Chor Achternmeer

 

 

Advent

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr

im Kranz, den wir gewunden,

dass er leuchte uns sehr

durch die dunklen Stunden.

 

Zwei und drei und dann vier!

Rund um den Kranz welch ein Schimmer,

und so leuchten auch wir,

und so leuchtet das Zimmer.

 

Und so leuchtet die Welt

langsam der Weihnacht entgegen.

Und der in Händen sie hält,

weiß um den Segen!

(Matthias Claudius 1740-1815)

 

Liebe Freundin, lieber Freund

vom Gemischten Chor Achternmeer,

 

Vorfreude ist die schönste Freude. Hiermit möchten wir euch ganz herzlich zur Christvesper

in der (P)aula der Grundschule Achternmeer am 24. Dezember um 16:15 Uhr  einladen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch zu singen und die Geburt von Jesus Christus zu feiern.

 

Eine ruhige und besinnliche Adventzeit

                               wünscht

      der Gemischte Chor Achternmeer